By admin | December 27, 2006 - 3:14 pm
Posted in Category: Die Stimme, Turnierpoker

In der Stimme unterscheiden sich Frauen und Männer durch eine unterschiedliche Grundfrequenz der wahrgenommenen Stimmhöhe. Sie liegt bei Männern etwa bei 110-130 Hz und bei Frauen zwischen 210 und 230 Hz. Grundsätzlich hat eine entspannte Stimme eine niedrigere Grundfrequenz als die eines stärker aktivierten Organismus. Im Gespräch ist vor allem der Verlauf der Intonation wichtig. Durch Anheben der Stimme erkennen wir z.B., ob es sich bei der Äußerung um eine Feststellung oder um eine Frage handelt. Der Intonationsverlauf kann auch als „vokaler Illustrator“ fungieren, d.h. die Bedeutung des Sprachinhalts modifizieren, verdeutlichen, betonen usw. Sichtbare und hörbare Elemente wirken in der Kommunikation zusammen. Die vokalen Verhaltenselemente, wie Sprechpausen und andere paralinguistische Merkmale lassen sich dabei vor allem auf die Aktivierung des Organismus, Stessreaktion und Anspannungs- Entspannungsphänomene beziehen. Somit sollte man am Tisch versuchen ein Gespräch mit seinem Gegner zu suchen, um Anhand der Stimme, eventuelle Rückschlüsse auf das Blatt machen zu können.

 

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund des GlücksspielStaatsvertrag (GlüStV) vom 1.1.2008 ist es für Bürger aus Deutschland verboten an Online Poker oder anderen Glückspielen teilzunehmen.

Pokern