By admin | March 30, 2007 - 2:55 pm

Poker ist ein Spiel mit vielen Varianten bei Five Card Draw Poker wird mit fünf Karten gespielt. Dies sowie das erlaubte Ziehen von Karten sagt bereits der Name durch Five Card = Fünf Karten und Draw = Ziehen.

Selbst bei dieser Variante gibt es weitere Abwandlungen, hier wird Ihnen die gängigste Methode dieses Pokers erläutert:

Zunächst werden die Karten an alle Mitspieler verteilt. Die Karten werden dabei verdeckt und einzeln ausgespielt.

Als Zweites wird in der sogenannten ersten Wettrunde gesetzt. Dabei beginnte der Spieler, welcher links neben dem Geber sitzt. Dieser Spiele kann nun wählen, ob er passen möchte oder einen Wetteinsatz macht. Solange dies nicht der Fall ist hat der nachfolgende Spieler dieselben Handlungsmöglichkeiten.

Ist der erste Einsatz im Gewinntopf, dann muss dieser Einsatz von allen Mitspielern ebenfalls gehalten werden. Sollte ein nachfolgender Spieler den Einsatz allerdings erhöhen, dann muss der erhöhte Einsatz von allen Mitspielern erbracht werden. Erst wenn alle Spieler den höchsten Einsatz halten, ist die erste Wettrunde beendet. Mitspieler die nicht mithalten können oder wollen, die verlassen dann die Runde der Mitspieler und sind nur noch Zuschauer.

Nach dieser Runde des Wettens, beginnt die Phase des Ziehens oder auch Tauschphase genannt. Die Spieler entfernen unerwünschte Karten aus ihrem Blatt und ziehen neue Karten vom Stapel. Dadurch tauschen sie eine bestimmte Anzahl Karten ihres Blattes aus.Die letzte Karte des Stapels wird bei diesem Vorgang nie gegeben. Da diese möglicherweise durch eine Unachtsamkeit beim Mischen zu sehen war. Nach dieser Draw Phase beginnt die zweite Runde des Wettens.

Die zweite Wettrunde verläuft identisch zur ersten Wettphase. In jeder Wettphase besteht dabei die Möglichkeit, dass die Pokerrunde beendet wird, weil nur ein Spieler entsprechend hoch pokert und die übrigenaussteigen.

Ist das Setzen abgeschlossen und mehr als ein Spieler sind in der Runde, so müssen die Spieler ihr Blatt zeigen und der Spieler mit dem höchsten Blatt erhält den gesamten Einsatz.

Der Austausch ist je nach Runde gewissen Hausregeln unterworfen. Manchmal wird die Kartenmenge begrenzt die getauscht werden kann. Am häufigsten werden nur drei Karten getauscht, aber es ist auch möglich nur den Tausch von zweien zuzulassen oder bei ganz freier Wahl den Tausch des gesamten Blattes zu erlauben.

Diese des Five Card Draw Poker im Poker ist eine der Bekanntesten. Besonders bei privaten Spielern ist dies überwiegend die erste Variante, die ein Neuling im Poker beigebracht bekommt. Bei Tournieren oder in Casinos hingegen ist der Five Card Draw Poker selten bis garnicht vertreten.

Die bekannteste Variante im Poker ist Texas Hold em. Außerdem hat Texas Hold em Poker das größte Prestige, weitere bekannte Pokerversionen sind: Seven Card Stud, Five Card Stud und Omaha Poker.

Der Five Card Draw Poker basiert wie jeder Poker vermutlich auf dem Nas-spiel aus dem 16. Jahrhundert. Es wurde mit fünf Farben und eine Spiel aus 25 Karten gespielt. Das Nas-Spiel stammt aus Persien, allerdings sind die geschichtlichen Wege des Poker verschlungen.

Aktuell erobert der sogenannte Razz Poker die Spieltische und daher kann man sagen, dass im Poker noch alles offen ist.

In vielen Western wird Poker gespielt, dann handelt es sich um Five Card Draw Poker.

 

Wichtiger Hinweis:
Aufgrund des GlücksspielStaatsvertrag (GlüStV) vom 1.1.2008 ist es für Bürger aus Deutschland verboten an Online Poker oder anderen Glückspielen teilzunehmen.

Pokern